Startseite
Amphitech Adresse
Aufzugnotruf

PTU Serie 80-28 Aufzugnotruftelefone für Neubau und Modernisierung
nach EN 81-28 und EN 81-70

Die europäischen Normen EN 81-28 und EN 81-70 fordern Notrufeinrichtungen (Notruftelefone) für Aufzüge im Bereich Neubau, die EN 81-80 fordert diese für die Modernisierung von bestehenden Aufzugsanlagen ("Betriebssicherheitsverordnung"). Die Anforderungen an die Technik sind nicht die selben. Die neue Generation von Notruftelefonen mit verkleinerten Abmessungen ermöglicht eine einfachere Anpassung an den Aufzug.

Übersicht Aufzugnotruf
Maschinenraumsprechstellen
Feuerwehrsprechstellen
Akustikkoppler für Hörgeschädigte
Anzeigeelemente
Sensoren
Zubehör


Beschreibung


Das Notruftelefon der Serie PTU 8028 ist ein Freisprechgerät für den Aufzugnotruf zum Anschluss an das öffentliche Telefonnetz oder an Nebenstellenanlagen. Für die reine Telefonfunktion versorgt sich das Gerät aus der Telefonleitung. Die Funktionen nach EN 81-28 und EN 81-70 (Piktogramme, Akustikkoppler usw.) erfordern eine externe Spannungsversorgung von 10V bis 30V DC. Bei Spannungsausfall bleibt die Notruf-Funktion weiterhin erhalten.

Im Rahmen der Funktionen nach der EN 81-28 verfügt das Gerät über einen Eingang für die Notruffilterung (Spannung oder potentialfreier Kontakt) und über zwei Ausgänge zur Ansteuerung der Piktogramme.

Desweiteren können angeschlossen werden:

  • ein optionales Modul ohne Mikrofon und Lautsprecher aus der Reihe unserer Zubehörteile AD28 (behindertengerecht nach EN 81-70)

  • ein Modul auf oder unter der Kabine ADT TA 05 LC und / oder ein Mikrofon ADT MB/LC für den Einbau auf den Fahrkorb oder in das Tableau (in diesem Fall kann die Elektronik auf dem Kabinendach installiert werden, PTU 8028 D02)

Jedes Modul wird direkt an die PTU 8028 angeschlossen.


Leistungsmerkmale

  • Betrieb an analogen Amtsleitungen oder an analogen Nebenstellenanlagen

  • MFV-Wahlverfahren

  • Speichern von bis zu 4 verschiedenen Rufnummern, wahlweise mit oder ohne Wahlwiederholung

  • bis zu 3 Sprechstellen pro Gerät (in, auf und unter der Kabine)

  • es können bis zu 5 Notruftelefone an einen Hauptanschluss betrieben werden

  • Notruf-Filter (spannungsgesteuert 5 bis 120 V AC / DC oder kontaktgesteuert mit einem potentialfreien Kontakt)

  • 2 Ausgänge zur Ansteuerung der Piktogramme

  • Anschluss von Zusatzmodulen mit Akustikkoppler (optionale Zusatzkarte im Gerät erforderlich)

  • automatische Testrufe vom Gerät zur Notruf-Leitwarte

  • Überwachung der Spannungsversorgung für die Funktionen nach EN 81-28

  • fernprogrammierbar

  • automatisches Abschalten durch Besetzttonerkennung

  • automatische Rufannahme

  • Vollduplex oder Wechselsprechbetrieb mit automatischer Sprachwaage einstellbar

  • Tasterkonfiguration NC / NO (Schließer / Öffner) mit Einstellung der Betätigungszeit

  • Relais NC / NO (Schließer / Öffner) max. 48 V bzw. 40 VA für die Steuerung von z.B. Hupe oder Beruhigungslampe mit einstellbarer Schaltzeit oder als fernsteuerbarer Kontakt einstellbar (Fernwirken)

  • separate Lautstärkeeinstellung vom Lautsprecher und Empfindlichkeitseinstellung vom Mikrofon


Amphitech PTU 80-28 001

PTU 80-28 001

Notruftelefon für Aufzüge. Zum Hinterbau im Tableau, mit Mikrofon und Lautsprecher.

Bei Bedarf optional lieferbar:

Montagehilfe für PTU 80-28 001.




PTU 80-28 D02

Notruftelefon für Aufzüge. Zur Montage auf dem Fahrkorbdach. Mit Mikrofon, Lautsprecher und Notruftaste auf der Kabine, zusätzlich 1 Mikrofon nach unten zeigend.

Empfohlenes, optionales Zubehör: Abgesetztes Mikrofon "ADT MBLC".

Amphitech PTU 80-28 D02


Optionales Zubehör


Abgesetztes Mikrofon "ADT MBLC"

Mikrofonmodul mit Anschluss für eine potentialfreie Notruftaste und Verbindungskabel 2,5 m.

Abgesetztes Mikrofon "ADT MBLC"



ADT TA 05 - Sprechstelle auf oder unter der Kabine

ADT TA 05
Sprechstelle auf oder unter der Kabine


Modul mit Mikrofon, Lautsprecher und Notruftaste. Zur Montage auf oder unter der Kabine. Mit steckbarem Verbindungskabel 5 m.




Anzeigeelement D701

Anzeigeelement "D 701 MSF"

Modul mit integriertem Mikrofon, Edelstahlrahmen und Kabel mit Anschluss-Stecker.

Weitere Informationen siehe auch: Aufzug Produkte




Akkunetzteil BAS 1201

Akkunetzteil "BAS 1202"

Netzteil mit Akku 12V DC / 200mAh, zur Speisung der Anzeigeelemente.




Maschinenraumsprechstelle "MACH V2"

Maschinenraumsprechstelle "MACH V2"

Modul zur Kommunikation zwischen Maschinenraum und Kabine. Wird in die Telefonleitung eingeschliffen und bedient jeweils eine Kabine. Spannungsversorgung: 10-30 V DC erforderlich.

Die Maschinenraumsprechstelle "MACH V2" ermöglicht eine Gegensprechverbindung mit der PTU Serie 80-28 in der Kabine. Es sind keine weiteren Zubehörteile oder Kabelverbindungen in der Kabine erforderlich.





Feuerwehrsprechstelle "POMP V2"

Feuerwehrsprechstelle "POMP V2"

Feuerwehrsprechstelle mit Frontblende und Drehschalter für 4-Kant-Innenschlüssel.

Hinweis: Konform der Norm EN 81-72:2003

Die Norm EN 81-72:2003 fordert eine Kommunikation zwischen Kabine, Feuerwehr und Maschinenraum. Die Feuerwehrsprechstelle "POMP V2", in Verbindung mit einer Maschinenraumsprechstelle "MACH 80" und einem Aufzugnotruftelefon PTU Serie 80-28, erfüllt diese Anforderungen.




Akustikkoppler "AD 28"

Akustikkoppler "AD 28"

Ein Akustikkoppler ist eine Kommunikationshilfe für hörgeschädigte Menschen. Diese Geräte bieten eine spezielle Funktion: Die Einstellung "T" mit der Möglichkeit, Sprache in Form von elektrische Wellen im Hörgerät zu empfangen, zu verarbeiten und verstärkt an das geschädigte Ohr weiterzugeben.



Nach oben